Prof. Dipl.-Ing. Klaus Kompaß, Vice President Vehicle Safety / Leiter Fahrzeugsicherheit - BMW Group, Munich

Prof. Dipl.-Ing. Klaus Kompaß

Leiter Fahrzeugsicherheit, BMW Group, München
www.bmwgroup.com

Klaus Kompaß ist seit 2008 Leiter der Fahrzeugsicherheits-Entwicklung der BMW AG in München und in dieser Funktion verantwortlich für die Themenbereiche Aktive Sicherheit, Passive Sicherheit, Unfallforschung und die Sicherheitsaspekte des Automatisierten Fahrens für die Fahrzeuge der BMW Group mit den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce.

Nach Abitur und Bundeswehr-Grundwehrdienst absolvierte er das Ingenieurs­studium der Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal und schloss 1985 dort mit dem Titel eines Dipl.-Ing. Sicherheitstechnik ab. Nach der Mitarbeit in einem Forschungsprojekt im deutschen Steinkohlenbergbau wechselte er in 1986 als Versuchsingenieur zur BMW AG nach München. Dort durchlief er verschiedene Stellen im Entwicklungsressort bevor er als Abteilungsleiter Fahrzeugsicherheit Vorentwicklung 1999 BMW verließ und die Entwicklungsleitung der Firma Autoliv GmbH und damit die Leitungsverantwortung für die Entwicklungszentren in Dachau, Elmshorn und Havant, UK übernahm. 2003 wechselte er zurück in die BMW AG, übernahm verschiedene Positionen in der E/E- und Fahrerassistenz-Entwicklung und wurde 2008 zum Hauptabteilungsleiter Fahrzeugsicherheit benannt.

Prof. Kompaß ist Honorarprofessor für Fahrzeugsicherheit und Fahrerassistenz an der Technischen Universität Berlin und der Hochschule für technische Wissenschaften Konstanz. Er gehört den wissenschaftlichen Beiräten von CARISSMA (Center of Automotive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area, TH Ingolstadt), der DIU, Dresden International University für das Masterprogramm Fahrzeugsicherheit und Verkehrsunfallforschung sowie der Bayerischen Forschungsstiftung an und ist benannter BMW Vertreter im Industry Committee von FISITA. Er erhielt verschiedene internationale Auszeichnungen wie z.B. den US Government Award for Safety Engineering Excellence, den Fraunhofer Airbag Award, den Pathfinder Award des Automotive Safety Councils und den Josef-Ströbl-Preis des Bayerischen Innenministeriums. Zusammen mit seiner Frau Heike hat er drei inzwischen erwachsene Kinder im Alter von 19, 24 und 30 Jahren. In seiner Freizeit schraubt er gern an alten Fahrzeugen, fährt Motorrad oder Fahrrad, geht klettern oder kanufahren.

Kontakt

BMW Group
Heidemannstraße 164
80939 München
Telefon 089 3820