Prof. Andre Seeck, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Prof. Andre Seeck

Direktor und Professor, Leiter der Abteilung „Fahrzeugtechnik“
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
www.bast.de

Nach dem Studium des Maschinenbaus, Fachrichtung Fahrzeugtechnik, an der Technischen Universität in Braunschweig war Andre Seeck seit 1993, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, in der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) tätig. Dort leitete er verschiedenste Forschungsprojekte zur Vorbereitung der europäischen Sicherheitsvorschriften für Kraftfahrzeuge. Ab 2001 übernahm Andre Seeck die Leitung des neu gegründete Referats „Fahrzeug- Sicherheitsbewertung, Fahrerassistenzsysteme“ und seit Oktober 2008 leitet er die gesamte Abteilung „Fahrzeugtechnik“ in der BASt.

Als Vertreter des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) nimmt er im Board of Directors des Euro NCAP (European New Car Assessment Programmes) die Interessen der Bundesregierung wahr. Von 2010 bis 2014 war er Präsident des Euro NCAP, dem wichtigsten europäischen Verbraucherschutz-Konsortiums zur Fahrzeugsicherheit. Außerdem leitet er die Euro NCAP Strategiegruppe zum Automatisierten Fahren und vertritt die BASt am Runden Tisch zum Automatisierten Fahren des BMVI.

2017 wurde Andre Seeck vom U.S.-amerikanischen Verkehrsministeriums mit dem „U.S. Government Special Award of Appreciation“ für seine Beiträge zur Bewertung von Fahrzeugen im Rahmen von Euro NCAP (European New Car Assessment Programme) und für seine Präsidentschaft von Euro NCAP ausgezeichnet. Dieses ist einer der wichtigsten internationalen Auszeichnungen im Bereich der Fahrzeugsicherheit. Bereits 2004 erhielt er den Verkehrssicherheitspreis der Akademie Bruderhilfe-Familienfürsorge.

Kontakt

Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt)
Brüderstraße 53
51427 Bergisch Gladbach
Telefon 02204 43-5000
Telefax 02204 43-5050